Märchen – Mal anders

Corona schränkt unser aller Leben in bedeutendem Maße ein und macht unseren Alltag wesentlich trister. Mit diesem Hintergedanken hat sich der Literaturkurs der Q1 dafür entschieden, ein Projekt umzusetzen, dass euren Alltag hoffentlich etwas auflockert. Die Schülerköpfe rauchten förmlich wie der Schornstein der Lebkuchenhexe, als Gedanken über Modernisierung, gesellschaftliche Kritikpunkte und vieles mehr gemacht wurden. Mit der Zeit wurden immer neue Ideen in die alten Konzepte verwoben (natürlich nicht ohne Dornröschens Spindel), und so formte sich dann ein hübsches Bild nach dem anderen.

Jetzt, wo das letzte Quartal beginnt, ist es endlich Zeit, die Werke zu präsentieren. Also heißt es proben, proben, proben. Freut euch auf ein paar Sketche, die ein ganz neues Licht auf Rapunzel, Rotkäppchen und Co. werfen. Die Aufführungen werden von freiwilligen und etwas mehr technik-versierten Mitgliedern der Info-Ag aus der Q1 gefilmt und geschnitten.

Aus datenschutztechnischen Gründen werdet ihr das Vergnügen der Sketche nur je eine Woche lang haben, also beeilt euch und schaut mal rein. Der erste Sketch wird nächsten Montag, den 10. Mai, hochgeladen. Einen kleinen Vorgeschmack könnt ihr schon in dem Bild unten, das in einer unserer Proben aufgenommen wurde, bekommen. Mit diesen Worten beenden wir dann mal die Ankündigung und hoffen, dass euch die Sketche gefallen!

Viele Grüße

euer Literaturkurs

Hier schon einmal die Schauspieler des ersten Sketches in ihren Kostümen – als Vorgeschmack

2 thoughts on “Märchen – Mal anders

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.