Tanzball der 9. Klassen

Nach drei Jahren konnte der Tanzball der 9. Klassen endlich wieder stattfinden. Der Ball vor dem Einstieg in die Oberstufe ist am Thomaeum Tradition und wie auch vor der Corona-Pause war es ein ausgelassener Abend mit Familie und Freunden in schicken Kleidern und Anzügen.

Bis 2019 organisierte Frau Köhler den jährlichen Tanzball. Nach dem Beginn ihres Ruhestands haben nun Frau Melis und Frau Gondert die Organisation übernommen. Ihr erster Tanzball am 20. Mai 2022 war ein großer Erfolg – und ein Auftakt für weitere schöne Bälle in den nächsten Jahren.

Doch die eigentlichen Stars des Abends waren die Schüler*innen. Während des Schuljahres haben sie im Tanzkurs mit Lars Pastor und Natalia Srypulska den Wiener Walzer, Cha-Cha-Cha, Discofox, Rumba und mehr gelernt. Auch die Eltern wurden an einem Abend in die Schule eingeladen, um die nicht wirklich einfachen Tanzfiguren zu erlernen. Beim Elterntanz standen sie schließlich auch mit ihren Kindern auf der Tanzfläche.

Wie auch bei den letzten Tanzbällen war der Abend abwechselnd mit Tanzserien (freier Tanz für alle) und Programm gestaltet. Bei beeindruckenden Shows von professionellen Tänzern, Tanzgruppen und Kindertanzpaaren konnten die Gäste die gesamte Kunst des Standardtanzes erfahren.

Später wurde auch noch ein Spaßturnier veranstaltet. Die Tanzpaare konnten sich für einen kurzen Tanz-Wettbewerb melden. Wie bei einem professionellen Turnier gab es mehrere Schiedsrichter, welche den Tanz der Paare nach verschiedenen Kriterien wie Haltung und Rhythmus beurteilten. Die ersten drei Plätze wurden mit viel Applaus geehrt.

Doch das ganze Tanzen ist natürlich anstrengend. Für Verpflegung war mit vielen Wraps deswegen auch gesorgt. Und wie es auch Tradition ist, konnten sich die Eltern der Schüler*innen beim Hausmeister des Thomaeums, Herrn Bernzen, und seinem Kollegen, Herrn Genneper, ein frisch gezapftes Bier holen.

Ein rundum gelungener Abend, den alle beim letzten Tanz um Mitternacht auch nur ungern beenden wollten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.